Team Totale Zerstörung

Aus teamtotalezerredung.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heeeeeeey, sexy Lady!

Das Team Totale Zerstörung, bestehend aus Julius Fischer und André Herrmann war zwischen 2008 und 2012 das erfolgreichste Poetry Slam-Team im gesamten deutschsprachigen Raum.

Geschichte

Julius und André lernten sich im November 2008 beim Livelyrix Poetry Slam im Ilses Erika in Leipzig kennen. Im Frühjahr 2009 fragte Julius, ob André nicht Lust hätte, gemeinsam Team-Texte zu schreiben. Sie einigten sich mangels besserer Ideen auf den Namen "Team Totale Zerstörung", schrieben ihre ersten beiden Texte namens "Muss pissen" und "Gewürze" und gewannen damit gleich beim ersten Versuch am 04. Mai 2008 den Livelyrix Poetry Slam. Es folgten zahlreiche Auftritte bei Poetry Slams und Team Battles. Bei den deutschsprachigen Meisterschaften in Zürich zogen die beiden furios ins Finale ein, belegten dort aber Platz 11 von 12. Ein Jahr später erreichten sie bei den Meisterschaftenschaften in Düsseldorf Platz 4, 2010 im Ruhrgebiet wurden sie Vizemeister und 2011 in der O2 World in Hamburg vor 13.000 Zuschauer*innen dann endlich Poetry Slam-Champions. Als Preis erhielten sie eine Reise nach Chicago, wo sie zwei Wochen lang beim Slam-Vater Marc-Kelly Smith wohnten und gemeinsam mit US-Slammer*innen Texte schrieben. Im Jahr 2012 verteidigten sie ihren Titel in Heidelberg. Von da an nahmen sie an keinen Meisterschaften mehr teil. Am 13. November 2012 veröffentlichten sie ihr einziges Album Wir sind dann mal whack!. Bis heute sind sie das einzige Poetry Slam-Team, das es geschafft hat, die Meisterschaften zweimal in Folge zu gewinnen.

Erfolge

Das Debut- und Abschiedsalbum des TTZ
  • Gewinner des Berliner Team Battle 2009
  • Gewinner des Erlanger Team Battle 2010
  • Gewinner des Oltner Team Battle 2010
  • Gewinner des Erfurter Team Battle 2010
  • Gewinner des Iron Slam Team Battles Büdelsdorf 2010
  • Finalist der Deutschsprachigen Meisterschaften 2008 und 2009
  • Vizemeister der Deutschsprachigen Meisterschaften 2010
  • Vizemeister des internationalen Zürcher Poetry Slam Cups 2010
  • Gewinner der Deutschsprachigen Meisterschaften 2011
  • Gewinner der ARTE Webslam Meisterschaft 2011
  • Gewinner der Deutschsprachigen Meisterschaften 2012
  • Gewinner des Erlanger Team Battles 2013
  • Gewinner des Hamburger Team Battles 2013
  • zahlreiche Siege bei Poetry Slams im deutschsprachigen Raum
  • Auftritte für Stadt Koblenz, Chicago Slamworks, Hugendubel, Uni Leipzig, Oper Leipzig, Arte Deutschland, MUDAM Luxemburg, uvm.
  • Auftritte bei ARTE, 3sat Kulturzeit, zdf.kultur Poetry Slam, Pufpaffs Happy Hour, sowie in Bas Böttchers Textbox 2011-2014