TTZ 71 - Shoutout an Kopffüßler Jens

Aus teamtotalezerredung.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
0.00
(0 Stimmen)

Folgendauer: 77:47 min
iTunes, Spotify, Youtube


Vorherige (Folge 70 Sons of Electricity)Folge 71 Shoutout an Kopffüßler Jens • Nächsten Donnerstag ;)


Folgenbeschreibung

" Die Themen der Woche: - Kaum ist der dritte Weltkrieg abgeblasen, kommt der Supervirus - Ist Leipzig ist Hauptstadt des linksextremen Terrors? - Julius hat den Sinn des Lebens gefunden und er heißt Jens - Capital Bra wohnt jetzt in Andrés Heimatstadt - Wieso spielen Bayern immer Karten? - und und und"

Inhalt

00:00:00 Windeln Intro

  • Den Auftakt macht Julius, mit einem Intro über Windeln

00:01:22 Julius bekommt ein Baby und Glückwünsche

  • Julius bedankt sich für alle Glückwünsche, zur Geburt von Jens aka Sherlock 2
    • er hat sogar einige Ratschläge bekommen, wie z.B. "lauf", "nich fallen lassen" und "Das unten, wo bei den Kindern was rauskommt, das ist nicht zum essen"
    • Julius hat aktuell den Circle of Life zuhause, da er alles macht, außer erfolgreiches Stillen
    • Julius kann jetzt endlich seine eigenen Scheißespießchen herstellen
    • André merkt an, dass die Geburt eines Kindes, alles verändert

00:05:02 Julius kreißsälische Movitationsversuche

    • Julius bekundet, wie eine Geburt nach kreißsälischen Motivationsversuchen, im Hause Julius ablaufen würde, mit Sprüchen wie "hab dich nicht so", "sah jetzt nich so kompliziert aus", fügte André hinzu
    • Julius empfiehlt das St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig, sozusagen ein Cryout, an die Hebamme Saskia und die Hebammenschülerin Christina, für den krassen Job. Krasskia und Krasstina sind einfach die besten.
    • Julius fand, die Situation, als die Schwestern sich untereinander gesiezt haben etwas awkward
    • Julius gibt an, der kleine Jens aka Mirco aka Sherlock 2 ist richtig fit

00:11:58 Capital Bra wohnt jetzt in Dessau

  • André merkt an, dass Capital Bra jetzt in Dessau-Nord wohnt, weil Dessau einfach die coolste Stadt ist, aber er eigentlich dahingezogen ist, weil er stress mit nem Clan hat
    • Capital Bra war offenbar auch schon auf den Schießstand in Zerbst und in Zerbst kann man nur zwei Sachen falsch machen 1) Dorthinziehen und 2) Schießen

00:12:50 Coronavirus und Verschwörungstheorien

  • Julius hat vom Thema Coronavirus eigentlich nichts mitbekommen, weil er die Wohnung nicht verlassen hat, muss er jetzt auch keine Angst haben sich angesteckt zu haben
  • André hat einen verschwörungstheoretischen Artikel über eine russische Wahrsagerin gelesen, die Prophezeit, dass die häfte der Menschheit sterben wird, wegen eines Viruses
    • André hat bei Plague Inc. bereits erste Erfolge feiern können
    • André regt sich über einen Zeitungsartikel in Österreich auf, die Meldungen zum Coronavirus mit einer muslimischen Frau abgebildet hat

00:19:27 Erwartungen gegenüber Sherlock 2

  • Julius ist sehr froh, dass es für ihn nicht von Bedeutung gewesen wäre, das erste Kind in 2020 zu bekommen
    • Jens soll ganz normal werden, alles ganz durchschnittlich, ein normales Abi absolvieren und einen Billy Elish-Bekanntheitsgrad erreichen. Einfach normal bei den Oscars abräumen, also 9 Nomminierungen und davon die hälfte bekommt.
    • Julius muss sein Handy auf laut stellen, damit, wenn Jens anrufen sollte, weil er ohne sein zutun den Kopf heben kann, und wenn er anruft, damit Jens weiß, was Julius zu essen haben will, wenn er nachhause kommt.
    • Jens trainiert zweimal täglich mit Andrés Hantel, jeweils eine Stunde, Julius hat das genau im Blick, damit Jens möglichst schnell durch die Muskeln in die verchiedenen OK Boomer Bodys reinwächst
  • André hat gehört, man darf postschwangeren, bestimmte Dinge nicht verabreichen, wie Rosenkohl, also alles was bläht.
    • Julius fügt hinzu, dass die Brust quasi nichts anderes ist, als ein Thermomix

00:24:28 Dreimonatskoliken

  • Julius beobachtet häufig, wie der kleine Sherlock 2, das Gesicht stark anspannt und versucht mit dem Arsch zu wackeln, um einen Pups herauszubekommen, aber ab und an kommt eben doch etwas Land mit

00:25:00 Ausdünstungen und Erkenntnisse

  • André ist fasziniert, das manche auf Kommando furzen können, beide können allerdings auf Kommando rülpsen und tun das dann auch.
    • Julius ist ebenfalls fasziniert, wie viel Kinder eigentlich verdauen können
    • Julius stellt fest, das Kinder oft aussehen wie die Väter, weil Väter sie sonst wie im Tierreich abstoßen würden

00:33:15 Kinderbücher und Elternblogs

  • Julius und die Frau die manchmal bei ihm wohnt, lesen häufig Bücher vor beim Stillen und auch einige Blogs übers Eltern sein
    • Julius nutzt Stoffwindeln, da sie praktischer in der Handhabung sind, da sie kaum Müllproduzieren und verträglicher für Kinderhaut sind als herkömmliche Windeln
    • Julius hält Feuchttücher für unnötig, da Mini-Waschlappen besser sind

00:36:14 Zu viel Bayern, für einen André

  • André hat am Wochenende aus langeweile, mit dem Zug gefahren und hat eine Beobachtung gemacht und fragt sich wieso fast alle Menschen aus Bayern immer Karten spielen.
    • Desweiteren hat er ein Telefonat verfolgt, bei dem ein bayerischer Mitbürger darüber sprach, wie gefährlich Berlin wohl angeblich ist

00:38:10 Erstausstattung für Kinder + The Krauts

  • Julius empfiehlt einen Blog namens The Krauts ~ Ein Blog über Green Living
    • Julius profitiert deshalb von der Erstausstattung für Kinder von Freunden, da ein Kind schneller wächst als die Sachen alt werden. Idealerweise sind diese Kinder in guten Abständen geboren, sodass man nichts wegwerfen muss. Außer es scheißt einmal rein, dann ist es nicht mehr neu.

... Fortsetzung folgt, Bearbeitung durch zhanshiDE ... Zeitmarke 00:38:10

Wiederkehrende Themen

Unnützes Wissen

André

  • André kann auf Kommando rülpsen und ist fasziniert darüber, das manche Menschen auf Kommando furzen können. 00:25:00

Julius

  • verfügt jetzt über ein kostenloses Waxing, namens Childing 00:02:52
  • Julius kann auch auf Kommando rülpsen 00:25:00


Folgenindex
2018

#01.5 Chico#02 Unlustig und langweilig#03 Wick Boom#04 Esoterische Esel#05 Einzelkampf#06 Dummheit ist blöd#07 MDMA-Bolognese#08 Freiberger Naziwein#09 Bodypaintball#10 Baden-Württemberg angreifen#11 Giftpfeile für Harry Potter#12 Das Herrmann-Fischer-Syndrom#13 Omabrust am Kopf#14 Celloloch-Arschgeweih

2019

#15 Wundstarrkrampf der Sozialdemokratie#16 Das Puzzlemattenmaßmysterium#17 Der Legominister#18 Leberwurstkerze#19 Der Elon Musk von Leipzig#20 Hauskatzen mumifizieren#21 Ein Rucksack namens Volker#22 Wilson Gonzales Metalknecht#23 Aggro-Blinde#24 Sundré und Julius‘ Wette des Jahrhunderts#25 André gründet eine Bürgerwehr#26 Nieder mit den Tigerenten#27 Nochmal wegen der Waschmaschine#28 Lax Vox in der Probezeit#29 Lost im Regenbogencamp#30 Tag der offenen Tür im Gefängnis#31 Magnete outfluencen#32 Sauce Hollandaise raus aus Deutschland#33 Basketballmeister mit den Dessau Dwarfs#34 Eklat im Supermarkt#35 Angriff der Scheißespieße#36 Joko und Klaas des Ostens#37 Lifestyle-Heiden#38 Unantastbare Omas#39 Besuch ist Einbruch#40 Fiese Verletzung am Fröchel#41 Hip Hop mit Tobi Schlegl#42 Geliebte Geister-Schwestern#43 Quereinstieg in Hogwarts#44 Andrond und Miracjulix im Kaliyuga#45 Mindestens 60 Oechsel#46 Maurer sucht Bau#47 Die Zwei von der GMX-Bande#48 Batmom und Robin#49 Sächssch on the Beach#50 Intervallfasten the Furious#51 Hebamme wider Willen#52 Geo-Sturm der Entpfehlung#53 Multifunktions-Flip-Flop#54 Des Sprudels Kern#55 Der natürliche Scheißlauf des Lebens#56 Kinder mieten#57 HaARSCHarf am Rand des Hinnehmbaren#58 Umami ich mag dich!#59 Laktose- und Chipsfrisch-ungarisch-intolerant#60 OK Pföpfe#61 Das Ikea Piratenschiff#62 Am Ufer entlang gendern#63 Simon was geht?#64 Vorwürfe aus Osna#65 Vom Quadrat enttäuscht#66 No Tannenbaum

2020

#67 2020 du Umweltsau#68 Rechtsradikale Tiere#69 OP-Termin (nicht schlimm)#70 Sons of Electricity#71 Shoutout an Kopffüßler Jens#72 Dittschen und Rungsen#73 Post aus Wuhan#74 Julius ist schuld (immer)#75 Albino-Michel und das Schaufensterschaf#76 Die wollen Herrn Müller etwas antun#77 Jon Bon Juli spielt die Pansenfistel#78 Ninja-Sterne in Grottendorf-Gorilla#79 Döshi und Schnitzza#80 Zerdänis, Zerschwedis und Zertschechis#81 Dieb ist kein Beruf#82 Die Pflegekraft der Seele#83 Warten auf Pornot#84 Dann eben Voodoo#85 Das letzte Grab hat viele Kammern#86 Frommer und Werbst decken auf#87 Widerstand ist steckdos#87.5 Dipl. Ng-Enieur*innen#89 Brüllosophie#90 Pointierte Normalität#91 Niedriges Risiko#92 Bauer sucht Frau - Das Muhsical