TTZ 31 - Magnete outfluencen

Aus teamtotalezerredung.de
Version vom 24. Januar 2020, 18:06 Uhr von ZhanshiDE (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
0.00
(0 Stimmen)

Folgendauer: 71:46 min
iTunes, Spotify, Youtube


Vorherige (Folge 30 Tag der offenen Tür im Gefängnis)Folge 31 Magnete outfluencenNächste (Folge 32 Sauce Hollandaise raus aus Deutschland)


Folgenbeschreibung

André Herrmann und Julius Fischer machen sich Sorgen um die Umwelt. Oder die Welt im Allgemeinen. Julius glaubt, dass die Magnete bald die Macht übernehmen, während André versucht, als Outfluencer den Aufstieg Dummheit zu besiegen. Außerdem erzählt André von seinem neuen Dschinn-Dschinn und Julius, wieso er bald an Waldpflanzen sterben wird.

Inhalt

  • Es gibt selbstverständlich einen Jingle - eine Mischung aus 80er Computer, Evanecence und Ägypten
    • Wenn sie die Drei ??? bzw. die "Zwei ::" wären dann wäre das der perfekte Jingle
    • André findet Peter Shaw von den "Drei ???" den besten. Julius findet ihn den schlimmsten
    • André hat neulich mal TKKG gehört und findet, dass Tim der totale Assi ist
  • André hat ein hohes Gerechtigkeitsempfinden
  • Julius frag, ob sie Game of Thrones spoilern wollen. André lehnt das energisch ab
    • Julius hat André an seinem Geburtstag ärgern wollen und hat per WhatsApp einen GoT Spoiler vorgetäuscht. André wollte die Folge extra gleich früh schauen um nirgendswo gespoilert zu werden
    • Sie versuchen sich über die letzte Staffel Game of Thrones zu unterhalten aber sie können wegen der Spoilergefahr nicht offen reden
  • André fragt sich wie jemand darauf kommt einen Kaffeebecher oder Müll einfach in die Umwelt, z.B. aus einem fahrenden Auto, zu werfen. Er würde das niemals tun. André berichtet von einem neuen Bußgeldkatalog in Baden-Württemberg. Dort muss man bis zu 250€ für eine weggeworfene Zigarettenkippe zahlen
    • In Deutschland gibt in allen Städten deutlich zu wenige Mülleimer im Vergleich zu anderen europäischen Städten
    • Auch nach dem Grillen im Park hat André nie Müll hinterlassen. Es wurde immer alles aufgeräumt. Beide verstehen nicht warum das viele Leute einfach rum liegen lassen
    • Julius hatten zum Rauchen auch immer einen Taschenaschenbecher dabei, oder wie er sagt Taschenbecher
    • Unterhaltung über die Leute die z.B. in Putzkolonnen arbeiten und wie arm die dran sind diesen Job zu machen. André kannte einen der ist zu den Job immer fein angezogen gegangen und mit Aktenkoffer.
  • Frage von André an Julius: Gab es bei im in der Schule Leute die mit Aktenkoffer kamen
    • Bei Julius gab es einen der immer mit Aktenkoffer kam. Der war ansonsten aber auch immer Crazy. Er hat aber in der Theater AG die Technik gemacht
    • Mal wieder wird der Rucksack in der Schule Thema. André thematisiert wieder seinen Camel Activ Rucksack
    • André hatte mal eine Jacke von seiner Mutter geschenkt bekommen. In der Parallelklasse hatte ein Mädchen die gleiche Jacke. Er hat sie dann nicht mehr angezogen
    • Julius hatte mal einen Armyrucksack
  • André hat auch mal zum 10. oder 11. Geburtstag eine Reise ins Disneyland Paris geschenkt bekommen. André hat aber mit was coolen gerechnet und hatte dann nur die Papierrolle gesehen und voll geheult. Die Reise selbst war aber cool. Auch hat er sich im Schulgarten immer unfair behandelt gefühlt weil er dort immer nur jäten durfte und nicht mit dem Spaten arbeiten durfte
  • Zum Thema unfaire Behandlungen kommt André wieder auf das Thema Müll weg werfen zurück. Er ist eine Straße lang gelaufen als eine Oma vor ihm aus einem Buchladen kommt, die Folie vom Buch entfernt und diese einfach weg wirft. Von einem anderen Passanten wurde er beschuldigt das weg zu werfen. Der glaubte nicht, dass es die Oma war.
  • André wurde bei youtube die erste Folge "Pimp my Ride" empfohlen
    • Unterhaltung über das was immer in diesen Autos verbaut wurde, z.B. jede Menge Bildschirme, ein Aquarium usw.
    • Warum gibt es eigentlich Pimp my Ride nicht mehr? Sendungsidee: Pimp my Ökoride
  • Unterhaltung wie die E-Autos so funktionieren und ob das so ist wie bei Iron Man
    • Eventuell sind ja auch Magnete die Zukunft und werden die Welt erobern.
    • André fragt Julius ob er noch Captain Planet kennt. Er war der Superheld der immer die Natur gerettet hat. André findet Captain Planet ist der uncoolste Superheld und muss dringend cooler gemacht werden
    • Auch eine Überlegung ob Hulk nicht auch die Umwelt verschmutzt weil er überall immer eine kaputte Hose zurück lässt
  • Julius berichtet, dass er am Geburtstag von André sehr früh aufgestanden ist, Texte geschrieben hat, gekocht hat und gespielt hat. Danach ist er zur Lesebühne gefahren. Dort war auch Till Reiners und sie hatten viel Spaß
    • Till soll endlich mal TTZ pushen sonst pushen André und Julius ihn
    • André wäre gern ein Negativ Influencer. Ein Lob von André würde dazu führen, dass derjenige der Lob erhält dann weniger Erfolg hat oder weniger verkauft (Er sagt Bonny Strange ist cool - sofort 10.000 Follower weniger). Das würde man dann Outfluencer nennen
    • André spricht in dem Zusammenhang kurz über die Geschichte um Enissa Amani.
    • Julius erzählt weiter von der Lesebühne und von einem anschließenden Besuch einer Kneipe. Sebastian Lehmann war auch dabei. Außerdem waren noch laute amerikanische Gäste anwesend. Till und Sebastian haben sich indirekt über die Lautstärke beschwert in dem sie selbst laut englische Sätze gesagt haben
    • André erzählt von einem ähnlichen Erlebnis bei dem es ums Zaubern ging. Derjenige der Zaubern wollte war dabei wohl auch sehr laut. Auch erzählt er von einer illegalen Party die am Gründonnerstag in Leipzig aufgrund der Lautstärke aufgelöst wurde. Es gab im Internet sehr nette Kommentare dazu
  • André war an seinem Geburtstag mit der Familie essen und er berichtet davon. Nebenan war außerdem eine Bowlingbahn. Er würde gern mal wieder bowlen gehen
    • André hat eine eigene Bowlingkugel, es sind aber noch keine Löcher rein gebohrt. André hat Angst vor der Situation des Bohrens. Er glaubt er bekommt dann dort komische Ratschläge
  • Julius ist in Berlin wieder mal spazieren gegangen und nennt das "Run". Er macht das inzwischen sehr gerne. Er will aber nicht joggen oder walken. Er will auch nicht, dass seine Füße anschwellen und erläutert wie man das vermeiden kann.
    • Julius hatte auch mal Pilze im Darm. Diese hat er nach dem Katzenbiss bekommen weil er Antibiotikum genommen hat
    • André kennt einen Arzt der ihm mal erzählt hat wie manche Patienten bei ihm ankommen. Manche haben sich oftmals lange nicht gewaschen und riechen sehr übel
  • Julius hat am Montag Bärlauch gesammelt. André nervt das schon wieder weil gerade alle über Bärlauch reden. Julius hat dabei viel gelernt. Man darf nicht zu viel mitnehmen und darf auch nur von einer Pflanze ein bis zwei Blätter mitnehmen.
    • Julius hat dann aber noch gegoogelt was bei Bärlauch zu beachten ist. Dabei hat er gelesen, dass Bärlauch, Maiglöckchen und Herbstzeitlose sehr ähnlich aussehen und dann alle Blätter einzeln überprüft. Dafür hat er dann auch seine Oma angerufen weil die Herbstzeitlosen auch tödlich wirken können. Da Julius aber noch bei der Aufnahme sitzt war alle Panik umsonst denn es ging alles gut
  • Julius übt schon für das Puzzleevent
    • Julius hat auch überlegt ob er sich jetzt Instagram anschafft und täglich über sein Lieblingspuzzleteil etwas postet
    • Weiterhin hat er überlegt ein 10.000 Teilepuzzle anzugehen oder eins das einfach schwarz oder weiß ist oder ein Bild von Mark Rothko
  • André hat zum Geburtstag von seiner Mutter ein Dschinn-Dschinn erhalten. Julius ist total verwirrt was das ist. Es handelt sich um einen Mixstab. André würde das Wort gerne etablieren weil er als Kind das so genannt hat. Grund war das Dschinn-Dschinn Geräusch
    • In Andrés Familie hat sich auch das Wort Knitter-Knatter, ein Eierschneider, etabliert
Hörer*innenmails
  • Johanna die in der Sozialbibliothek in Grünau arbeitet wartet darauf, dass Julius Bücher vorbei bringt
  • Paul hat ein Bild von einer Cola Sorte geschickt die gerade getestet wurde. Die Cola ist kristallklar und schmeckt aber einfach nach Sprite. Die Cola kommt aus München (der Name wurde nicht genannt, ist aber wohl die Eizbach Chrystal Cola)
  • Moritz fragt wie sie Pepsi Twist bewerten würden. Weiterhin findet er, dass zwischen Dr. Pepper in den USA und Dr. Pepper in Deutschland sehr große Unterschiede liegen
  • Paul, Josefine und noch jemand haben berichtet, dass man im Dresdner Hygienemuseum einen "Alte-Menschen-Anzug" testen kann
  • Nochmal hat Paul das System des Durchlauferhitzers erklärt
  • Melanie hat geschrieben, dass sie mit einem der Jungs der bei den Wilden Hühnern mitgespielt hat in die Schule gegangen ist. Der war auch arrogant weil er vorher schon in dem Tim Burton Film "Charlie und die Schokoladenfabrik" mitgespielt hat
  • Josefine will eine illegale Untergrund-Jeansrock-Gruppe gründen. Außerdem teilt sie mit, dass auch der Leipziger Oberbürgermeister gegen das Abschleppen von parkenden Autos auf Radwegen gestimmt hat
  • Silke hat geschrieben, dass sich André doch bitte für mehr Taschen an Sommerröcken und Sommerhosen für Frauen einsetzen soll wenn er Jeansröcke verbieten will
  • Stani war in Kopenhagen bei Thank You Tattoo und hat versucht Tattoolius zu besuchen. Eine erfolgreiche Pilgerin

Wiederkehrende Themen

Unnützes Wissen

  • Mark Rothko hat einen Blauton patentieren lassen


Folgenindex
2018

#01.5 Chico#02 Unlustig und langweilig#03 Wick Boom#04 Esoterische Esel#05 Einzelkampf#06 Dummheit ist blöd#07 MDMA-Bolognese#08 Freiberger Naziwein#09 Bodypaintball#10 Baden-Württemberg angreifen#11 Giftpfeile für Harry Potter#12 Das Herrmann-Fischer-Syndrom#13 Omabrust am Kopf#14 Celloloch-Arschgeweih

2019

#15 Wundstarrkrampf der Sozialdemokratie#16 Das Puzzlemattenmaßmysterium#17 Der Legominister#18 Leberwurstkerze#19 Der Elon Musk von Leipzig#20 Hauskatzen mumifizieren#21 Ein Rucksack namens Volker#22 Wilson Gonzales Metalknecht#23 Aggro-Blinde#24 Sundré und Julius‘ Wette des Jahrhunderts#25 André gründet eine Bürgerwehr#26 Nieder mit den Tigerenten#27 Nochmal wegen der Waschmaschine#28 Lax Vox in der Probezeit#29 Lost im Regenbogencamp#30 Tag der offenen Tür im Gefängnis#31 Magnete outfluencen#32 Sauce Hollandaise raus aus Deutschland#33 Basketballmeister mit den Dessau Dwarfs#34 Eklat im Supermarkt#35 Angriff der Scheißespieße#36 Joko und Klaas des Ostens#37 Lifestyle-Heiden#38 Unantastbare Omas#39 Besuch ist Einbruch#40 Fiese Verletzung am Fröchel#41 Hip Hop mit Tobi Schlegl#42 Geliebte Geister-Schwestern#43 Quereinstieg in Hogwarts#44 Andrond und Miracjulix im Kaliyuga#45 Mindestens 60 Oechsel#46 Maurer sucht Bau#47 Die Zwei von der GMX-Bande#48 Batmom und Robin#49 Sächssch on the Beach#50 Intervallfasten the Furious#51 Hebamme wider Willen#52 Geo-Sturm der Entpfehlung#53 Multifunktions-Flip-Flop#54 Des Sprudels Kern#55 Der natürliche Scheißlauf des Lebens#56 Kinder mieten#57 HaARSCHarf am Rand des Hinnehmbaren#58 Umami ich mag dich!#59 Laktose- und Chipsfrisch-ungarisch-intolerant#60 OK Pföpfe#61 Das Ikea Piratenschiff#62 Am Ufer entlang gendern#63 Simon was geht?#64 Vorwürfe aus Osna#65 Vom Quadrat enttäuscht#66 No Tannenbaum

2020

#67 2020 du Umweltsau#68 Rechtsradikale Tiere#69 OP-Termin (nicht schlimm)#70 Sons of Electricity#71 Shoutout an Kopffüßler Jens#72 Dittschen und Rungsen#73 Post aus Wuhan#74 Julius ist schuld (immer)#75 Albino-Michel und das Schaufensterschaf#76 Die wollen Herrn Müller etwas antun#77 Jon Bon Juli spielt die Pansenfistel#78 Ninja-Sterne in Grottendorf-Gorilla#79 Döshi und Schnitzza#80 Zerdänis, Zerschwedis und Zertschechis#81 Dieb ist kein Beruf#82 Die Pflegekraft der Seele#83 Warten auf Pornot#84 Dann eben Voodoo#85 Das letzte Grab hat viele Kammern#86 Frommer und Werbst decken auf#87 Widerstand ist steckdos#87.5 Dipl. Ng-Enieur*innen#89 Brüllosophie#90 Pointierte Normalität#91 Niedriges Risiko#92 Bauer sucht Frau - Das Muhsical