TTZ 20 - Hauskatzen mumifizieren

Aus teamtotalezerredung.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
0.00
(0 Stimmen)

Folgendauer: 59:56 min
iTunes, Spotify, Youtube


Vorherige (Folge 19 Der Elon Musk von Leipzig)Folge 20 Hauskatzen mumifizierenNächste (Folge 21 Ein Rucksack namens Volker)


Folgenbeschreibung

"André Herrmann und Julius Fischer feiern ihr zwanzigjähriges Podcastjubiläum! Zur Party kommen mumifizierte Hauskatzen, ein Babyelefant namens Mirko, eine Bande betrunkener Giraffen und die Handwerker von unten. Es wird ein rauschendes Fest! Auf die nächstens vierzig Jahre!"

Inhalt

  • Es gibt einen Jingle zur Jubiläumsfolge von Team Totale Zerredung präsentiert von Windeln
  • Julius hat seinen ersten Jingle mit Mikrofon direkt am Gerät aufgenommen und es hat nicht geklappt. Soll als Bonusmaterial zur Verfügung gestellt werden
  • Die Leute sind Julius "scheiss egal" aber nicht die Hörer*innen
  • André begrüßt auch alle neuen Hörer*innen
  • Letzte Woche haben neun Leute in Mexiko, einer in Finnland, einer in Chile, einer in Japan haben TTZ gehört und man ist in Österreich gechartet. These von Julius, dass dies durch das Thema Andreas Gabalier in Folge 19 gekommen ist.
  • Die Aufnahme erfolgt am Donnerstag und wird auch hochgeladen am Donnerstag. Julius ist ein Nervenbündel weil am nächsten Tag die erste Folge der neuen Staffel "Olaf macht Mut" kommt und sie haben drei Tage lang besprochen und konzipiert aber alles wird dann wahrscheinlich eh übern Haufen geworfen
  • Julius war nicht bei der Zahnreinigung, hat aber auch keinen Termin gemacht
    • André wollte ab und zu schon mal nicht zum Zahnarzt gehen weil es so früh war, dann haben ihn aber die Leute dort leid getan und er ist doch hin
    • Julius musste mal einen Friseurtermin absagen 10 Minuten bevor der Termin stattfand und hat dann weiter geschlafen
    • Julius wird zu einem glücklicheren Menschen wenn er einen Termin beim Friseur wahrnehmen kann, muss darüber aber selbst lachen. André findet, dass das Blödsinn ist
  • Julius ist stinksauer weil an jeder Ampel ein LKW stand der zu langsam losgefahren ist. Außerdem waren da auch noch Autofahrer die sich plötzlich für eine andere Richtung entschieden haben. Julius kam dadurch 10 Minuten später. Andre hat die Zeit genutzt und Wäsche aufgehängt
    • André hat am Vortag tausende Stunden von Düsseldorf nach Leipzig gebraucht u.a. anderen wegen polizeilichen Ermittlungen in Warburg, die haben aber nix gemacht, nicht mal einen Verbrecher der Legoläden überfällt weil alle jetzt wissen, dass Lego viel wert ist
    • Julius berichtet von seiner ersten Fahrt nach Marburg zum Poetryslam und er hat den Schaffner gefragt ob er im richtigen Zug ist. Der hat aber Warburg verstanden. Den Poetryslam hat er gewonnen
  • Es wird Zeit, dass beide reich werden, dass sie sich bald Helikopter leisten können
    • Streit wer mehr verdient, denn scheinbar ist es Julius wegen dem Windelsponsoring von dem André nix sieht
  • André berichtet erneut von den Rezensionen der Waffenverbotszone "Eisenbahnstraße" bei Google Maps und liest neue vor
    • Julius hofft, dass die Eisenbahnstraße mal wie die Bronx wird
  • André fragt ob Julius gehört hat, dass im Leipziger Zoo ein Elefantenbaby geboren wurde. Genau ein Elefantenbulle und es gibt noch keinen Namen. André war schon bei der Namensgebung des Tapir im Zoo und er wollte, dass er Mirko heißt. Der Zoo vergibt aber immer Namen der Herkunft und die Tiere heißen dann wie ein Nissan Modell. Nun fordert er den Zoo auf, dass der Elefant Mirko heißen soll. Er würde auch eine Champagner Flasche gegen ihn schwingen zur Taufe. Weitere kurze Vorschläge: Ronny oder Alasch (was ein Leipziger Schnaps ist).
    • Beide reden über eine mögliche Entstehung des Leipziger Zoo
  • Weitere Unterhaltung wie es wäre wenn es an einem Tag mal keine Regeln gibt
    • Wenn es den Katzen nicht weh tun würde würde Julius gern mal eine Katze weg treten
  • Es wird in der Wohnung unter Andrés Wohnung gebohrt weil die Wohnung renoviert wird
    • Julius findet es nicht schlimm, dass mal einer bohrt er versteht aber nicht den Rhythmus und die Intention des bohrens. André erklärt was gemacht wird
    • André hat eine Bohrphobie hat nun aber einen Schrank aufgehängt und dazu gebohrt. Er hat sich vorher einen Leitungssucher gekauft. André hat schon mal in eine Stromleitung gebohrt
  • André hat von seinen Eltern mal ein Abo der "Geolino" geschenkt bekommen. Die Zeitschrift ist eine Ausgabe der "Geo" nur für Kinder/Jugendliche.
    • Es gibt verschiedene Zeitschriften in groß und klein. Es wird überlegt ob das mit jeder Zeitschrift/Zeitung geht, z.B. Bildolino, Apotheken Umschaulino etc.
    • In der Geolino gab es eine Anleitung wie man Katzen mumifiziert. André berichtet was da drin stand, u.a. das Hirn mit einer Nadel durch die Nase ziehen
    • In Kanada verschenkt eine Frau ihre Villa am See für 25$ und einen netten Brief. Aufgrund eines Unfalls kann sie keine Treppen mehr steigen für 1,7 Mio $. Weil es keiner wollte kam sie auf die Idee. André will auch einen Brief schreiben und er würde gern mit dort einziehen u.a. mit seiner mumifizierten Katze Mietzolini. Der Name klingt wie eine rechtsradikale Katze
    • Julius würde keine Katzen vor einen Zug schmeißen weil er nicht sehen kann wie der Zug drüber fährt. Bei einem transparenten Zug wäre es ok. Dies ist natürlich alles nicht ernst gemein und er will das auch nicht
    • Heißt ein kleiner Nazi "Nazilino"?
  • Julius muss sich die Nase putzen und geht zum Taschentuchraum
  • André berichtet wieder, dass sein Vater bei der Bahn arbeitet und der schon erzählt hat, dass es sehr krass ist wenn sich Leute vor den Zug werfen oder auch Rehe aufs Gleis springen. Wortwitz von Julius: Bei Rehen hilft dann auch keine Re(h)animation mehr
  • André hat "Mach-deine-Scheisse-Tag" gemach. Das hat er im Internet bei Finn Kliemann gesehen. Da erledigt man alle Dinge die man lange nicht gemacht hat. André hat z.B. lange nicht mehr Computer gespielt, Pizza bestellt
    • Julius hat heute seinen "Mach-deine-Scheisse-Tag", André meint aber er hat "Machs-scheisse-Tag" in Anlehnung an den verkackten Jingle
  • André findet es schade, dass Julius sich was zu essen mit gebracht hat obwohl André zum Jubiläum extra Kuchen gewalgt hat und Leberwurstkerzen angezündet hat
    • Julius würde gern Kuchen essen aber sein Gehirn verbietet es, denn er schaut nur einen Apfel an und hat schon ein Kilo mehr auf den Rippen
    • André mag Julius
    • André gibt zu, dass er nicht gebacken hat sondern Kuchen gekauft hat
  • André fand schön, dass bei der letzten Lesebühne eine Besucherin war mit Autogrammkarten von Tattoolius
  • Andre möchte etwas von Icke, Kameramann von "Comedy ohne Karsten" bzw. "Comedy mit Karsten" berichten. Das Gespräch geht aber aufgrund der Namensgleichheit auf Icke über der in den Footballübertragungen für Social Media zuständig ist. André findet diese Tätigkeit, wie Tweets vorlesen, kacke. Julius findet, dass sie das ja auch machen wenn sie die Hörer*innenpost vorlesen. Das ist aber nett und nicht mit Tweets vorlesen zu vergleichen. Julius findet aber dieses Konzept das der Icke beim Football vertritt total beschissen
    • André findet auch, dass eine Liste wie "Die 10 besten Tweets" kacke. Dafür muss man nicht Journalismus studieren
    • Zurück zum Icke mit weniger Haaren: er sagte sie sollten mal eine Doku drehen wie André und Julius sich auf die Suche nach Tattoolius machen
    • Julius überlegt ob er sich ein Tattoo vom Bild von Tattoolius auf die Brust tätowieren lassen soll
  • André erzählt über seine erste Erfahrungen mit 5-Minuten-Terrinen als er in der 3. Klasse war.
  • André ist an einer Firma vorbei gefahren die nur Tresore herstellen. Gespräch wie man auf sowas kommt eine Firma nur für Tresore zu eröffnen und wie der Urtresor aussah
  • André rastet aus wenn Leute schmatzen oder mit offenen Mund Chips essen.
  • Julius würde gern eine Wohnung besetzen die ihm schon gehört
  • Es wird nun gehämmert
  • Beide sträuben sich den Podcast live zu machen. Finden sind noch nicht soweit und müssen noch zwei Jahre proben.
  • Werft nichts vor Züge sonst kommen sie zu spät an
  • André wollte zum Fußball und kam zu spät an
  • Jingle zum Abschluss
Hörer*innenpost
  • Philip: hat geschrieben, dass bei ihm auf Arbeit jeden Tag einer DJ sein darf und die Musik aussuchen kann. Er hat TTZ laufen lassen was seine Kollegen aber genervt hat.
  • Johannes: war bei der Lesebühne und hat Julius gelobt und freut sich immer auf den Jingle. Er siezt André und Julius. Er will, dass sie seine beste Freundin grüßen sollen, die ihn zu TTZ gebracht hat, aber er hat den Namen nicht dazu geschrieben.
  • Lennard hat geschrieben, dass er neulich am puzzeln war und hat dabei die Folge 16 gehört und saß vor dem selben Puzzle wie André. Er hat ein Foto geschickt und ist genauso weit wie André. Julius stellt fest, dass André immer noch nicht fertig ist und behauptet, dass man so ein Puzzle an einem Abend macht oder nicht (alte Puzzleregel)
  • Peter hat sich das Buch von André gekauft
  • Es wurde öfters geschrieben, dass es eine gute Idee mit der Lachpostkarte ist
  • Julia hat wieder geschrieben (sie war bereits in Folge 19 erwähnt, sie hätte Julius fast mal getroffen). Ihre Freundin ist die angesprochene Lena und sie lässt Julius grüßen. Die beiden haben die 2,5 Minuten Fame im Podcast sehr genossen und wenn Julius mal wieder in Mannheim ist sollen sie sich treffen
  • Uwe hat schon die perfekte Lache von Julius für die Karte gefunden
  • Es wurde wieder nach Deezer gefragt, die wollen TTZ aber wohl nicht, denn es ist noch nicht zu finden. Deezer ist hiermit kacke und Deezer wird auch bei Julius nicht drauf sein
  • Christoph (E-Mail kam live während der Aufnahme an): hört grad alle alten Podcast nach. Frage an Julius ob er bei der Aufnahme des neuen Albums der Arbeitsgruppe Zukunft freiwillig alle Passagen gesungen hat die Essen oder Trinken zu tun haben oder ob es ihn von den anderen aufgezwungen wurde. Er findet die AfD scheisse

Wiederkehrende Themen

  • Guernica Puzzle
  • Puzzlematte: Hat André wieder zurück geschickt
  • Lachende Grußkarte: André hat danach geforscht hat aber nur rausgefunden, dass es sowas selten gibt und sehr teuer ist. Er wünscht sich Angebote von entsprechenden Unternehmen. Eventuell wird es nur ein GIF
  • Merchidee: Die Tattoos von Tattoolius inklusive Brusthaar als dritter Merch. André hat die Vorstellung, dass es mal eine TTZ Livefolge gibt und in der 1. Reihe sitzen lauter Fans mit den Tattoos und Brusthaaren auf der Brust
    • Tattoolius allgemein: Idee ihn in Deutschland berühmt zu machen, ihn einzuladen und alle Zerredis holen ihn am Flughafen ab. Er soll der neue Ed Sheeran werden
  • Schreibt an post@teamtotalezerredung.de, abonniert bei Spotify und iTunes und vergebt Sterne
  • Werdet keine Nazis und wählt keine Nazis

Unnützes Wissen

  • 5-Minuten-Terrine: Wenn man nicht weiß wie Wasser heiß gemacht wird hilft es nicht einfach warmes Wasser aus der Leitung zu nehmen und statt 5 Minuten dann 15 Minuten stehen zu lassen
  • Fleischsalat mit Wasser zu einer Fleischsalatsoße vermischen funktioniert nicht
  • Ludwigshafen ist direkt an Mannheim dran


Folgenindex
2018

#01.5 Chico#02 Unlustig und langweilig#03 Wick Boom#04 Esoterische Esel#05 Einzelkampf#06 Dummheit ist blöd#07 MDMA-Bolognese#08 Freiberger Naziwein#09 Bodypaintball#10 Baden-Württemberg angreifen#11 Giftpfeile für Harry Potter#12 Das Herrmann-Fischer-Syndrom#13 Omabrust am Kopf#14 Celloloch-Arschgeweih

2019

#15 Wundstarrkrampf der Sozialdemokratie#16 Das Puzzlemattenmaßmysterium#17 Der Legominister#18 Leberwurstkerze#19 Der Elon Musk von Leipzig#20 Hauskatzen mumifizieren#21 Ein Rucksack namens Volker#22 Wilson Gonzales Metalknecht#23 Aggro-Blinde#24 Sundré und Julius‘ Wette des Jahrhunderts#25 André gründet eine Bürgerwehr#26 Nieder mit den Tigerenten#27 Nochmal wegen der Waschmaschine#28 Lax Vox in der Probezeit#29 Lost im Regenbogencamp#30 Tag der offenen Tür im Gefängnis#31 Magnete outfluencen#32 Sauce Hollandaise raus aus Deutschland#33 Basketballmeister mit den Dessau Dwarfs#34 Eklat im Supermarkt#35 Angriff der Scheißespieße#36 Joko und Klaas des Ostens#37 Lifestyle-Heiden#38 Unantastbare Omas#39 Besuch ist Einbruch#40 Fiese Verletzung am Fröchel#41 Hip Hop mit Tobi Schlegl#42 Geliebte Geister-Schwestern#43 Quereinstieg in Hogwarts#44 Andrond und Miracjulix im Kaliyuga#45 Mindestens 60 Oechsel#46 Maurer sucht Bau#47 Die Zwei von der GMX-Bande#48 Batmom und Robin#49 Sächssch on the Beach#50 Intervallfasten the Furious#51 Hebamme wider Willen#52 Geo-Sturm der Entpfehlung#53 Multifunktions-Flip-Flop#54 Des Sprudels Kern#55 Der natürliche Scheißlauf des Lebens#56 Kinder mieten#57 HaARSCHarf am Rand des Hinnehmbaren#58 Umami ich mag dich!#59 Laktose- und Chipsfrisch-ungarisch-intolerant#60 OK Pföpfe#61 Das Ikea Piratenschiff#62 Am Ufer entlang gendern#63 Simon was geht?#64 Vorwürfe aus Osna#65 Vom Quadrat enttäuscht#66 No Tannenbaum

2020

#67 2020 du Umweltsau#68 Rechtsradikale Tiere#69 OP-Termin (nicht schlimm)#70 Sons of Electricity#71 Shoutout an Kopffüßler Jens#72 Dittschen und Rungsen#73 Post aus Wuhan#74 Julius ist schuld (immer)#75 Albino-Michel und das Schaufensterschaf#76 Die wollen Herrn Müller etwas antun#77 Jon Bon Juli spielt die Pansenfistel#78 Ninja-Sterne in Grottendorf-Gorilla#79 Döshi und Schnitzza#80 Zerdänis, Zerschwedis und Zertschechis#81 Dieb ist kein Beruf#82 Die Pflegekraft der Seele#83 Warten auf Pornot#84 Dann eben Voodoo#85 Das letzte Grab hat viele Kammern#86 Frommer und Werbst decken auf#87 Widerstand ist steckdos#87.5 Dipl. Ng-Enieur*innen#89 Brüllosophie#90 Pointierte Normalität#91 Niedriges Risiko#92 Bauer sucht Frau - Das Muhsical