Juju-Effekt

Aus teamtotalezerredung.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Umbenannte Variante des allgemein bekannten Jojo-Effekts, der die Wieder-Zunahme nach einer Diät - teils über das Startgewicht hinaus - beschreibt.

Der Jojo-Effekt wurde - als Adaption seines Vornamens - nach einem Betroffenen, Julius Fischer in Juju-Effekt umbenannt. Dies könnte in direkter Verbindung mit Julius' Superkraft stehen, 3 Döner hintereinander zu essen bzw 23 Tassen mit Tee mit verminderter Dichte zu trinken (Beweis ausstehend).

Gegenmaßnahmen

  • Kalorienzählen, wie Christoph Meyer
  • Traurigkeit! Durch den fehlenden Hunger, Antrieblosigkeit, dann aber auch wieder Rastlosigkeit, wird der Kalorienverbrauch erhöht, wobei die Kalorienkonsumption gedrückt wird.