Der Herrmann: Unterschied zwischen den Versionen

Aus teamtotalezerredung.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Unterwegs sein/Reisen)
K (Tischregeln und Essetikette)
 
Zeile 28: Zeile 28:
 
* Buffets sind nicht Herrmann-konform.
 
* Buffets sind nicht Herrmann-konform.
 
* Essen wird separat bestellt. Kollektive Essensbestellungen sind Abfuck.  
 
* Essen wird separat bestellt. Kollektive Essensbestellungen sind Abfuck.  
* Wenn dir mal kosten willst: Gern - indem du dir mein Essen einfach nochmal bestellst!  
+
* Wenn du mal kosten willst: Gern - indem du dir mein Essen einfach nochmal bestellst!  
 
* Kaue mit geschlossenem Mund. Dies ist auch bei Chips möglich.
 
* Kaue mit geschlossenem Mund. Dies ist auch bei Chips möglich.
  

Aktuelle Version vom 10. Oktober 2019, 19:41 Uhr

Moderner Knigge - das Lexikon des Nicht-Nervens. Der Herrmann umfasst allgemeine Regeln des freundlichen, zuvorkommenden Miteinanders.

Regeln

Allgemeine Regeln

  • Sei kein Arschloch.
  • Zwing nicht anderen deine Definition von Spaß auf. Nicht-Trinken ist genauso okay wie Trinken.
  • Solidarität ist wichtig! Alpakas auf Alpakaspaziergängen werden durchgewechselt!
  • Wenn du mit jemandem Kontakt aufnehmen willst, der die Köpfhörer drin hat, zeig das erst pantomimisch an bevor du anfängst zu reden. Ansonsten bist du nur genervt, wenn du logischerweise die Frage wiederholen musst. Unnötig!

Besuchsregeln

  • Besuch ist Einbruch!
  • Ruf an, bevor du bei jemandem vorbeigehst.
  • Schreib eine kurze Nachricht, bevor du anrufst.
  • Ruf am besten überhaupt nicht an. Anrufen ist das egoistischste Ding überhaupt, weil ICH ICH ICH ICH ICH will mal ganz kurz was klären, kannst du also bitte ALLES, WOMIT DU GERADE BESCHÄFTIGT BIST, stehen und liegen lassen, weil ICH ICH ICH ICH ICH bin der wichtigste Mensch der Welt.

Anrufe sollten dafür reserviert sein, wenn es brennt oder jemand gestorben ist. Dann wissen alle, wenn in der Straßenbahn bei jemanden das Handy klingelt: Na hoffentlich steht nur die Wohnung in Flammen!

  • Wenn du unbedingt vorbeikommen musst, mach von Anfang an klar, wie lang du bleibst.

Beispiel: „Hey, na? Keine Angst, ich hab‘ den Rucksack nur dabei, weil ich in 15 Minuten einkaufen gehe.“ Und nein, es ist nicht okay, wenn du das Problem auf den/die Gastgeber*in abwälzt, indem du etwas sagst wie: „Du sagst schon Bescheid, wenn ich gehen soll, oder?“ Die heimliche Regel dafür lautet: Sobald dir jemand einen Kaffee anbietet, heißt das: Bitte verlass meine Wohnung. Ausnahme: Ihr habt euch zum Kaffee verabredet. Oder es war ein Date und die andere Person fragt, ob du noch auf einen Kaffee mit hochkommen willst. Dann auf keinen Fall gehen, sonst seht ihr euch vermutlich nie wieder. Alternative: Frag dein Date, ob es noch auf eine Cola mit hochkommen will. Das ist witzig, weil es Klischees bricht und Cola schmeckt sowieso besser.

  • Eine fehlende Reaktion auf die Ankündigung eines Besuchs oder Anrufs sind gleichbedeutend mit "Nein".
  • Anrufe sollten prinzipiell nur in Notfällen eingesetzt werden.

Tischregeln und Essetikette

  • Buffets sind nicht Herrmann-konform.
  • Essen wird separat bestellt. Kollektive Essensbestellungen sind Abfuck.
  • Wenn du mal kosten willst: Gern - indem du dir mein Essen einfach nochmal bestellst!
  • Kaue mit geschlossenem Mund. Dies ist auch bei Chips möglich.

Unterwegs sein/Reisen

  • Schnapp anderen Menschen keine Parkplätze weg.
  • Bleib auf Gehwegen nicht grundlos stehen, wenn hinter dir andere Menschen gehen.
  • Setz dich nur auf reservierte Plätze, wenn du sie wirklich reserviert hast.
  • Hinter die Theke greifen geht garnicht.
  • Um einem gewissen Grundmaß an Problemen aus dem Weg zu gehen, sind bei jedem Verlassen der Wohnung - sei der Gang noch so kurz - ein Mobiltelefon, Geld und ein eigener Schlüssel mitzuführen.

Fahrradregeln

  • Wenn an einer Ampel bereits ein Fahrradfahrer im Renntrikot mit 2mm schmalen Reifen und aerodynamischen Helm stehst, und du eher Kategorie physikalisches Wunder bist, dass auch bei extrem niedriger Geschwindigkeit nicht vom Rad kippt, dann stell dich gefälligst hinten an!
  • Fahr gefälligst auf der richtigen Seite! Wenn es nicht explizit erlaubt ist, gilt alles andere als Geisterfahrt!
  • Wenn du ungeübt bist in der dunklen Jahreszeit Fahrrad zu fahren: Wenn dir ein Fahrradlicht auf sonst unbeleuchteter Strecke entgegenkommt, fahr nicht direkt drauf zu ;)
  • Es ist Oberassi sein Fahrrad so anzuschließen, dass jemand anderes nicht mehr an seins ran kommt!
  • Wenn du als Radfahrer (älter als 8 Jahre) auf dem Fußgängerweg unterwegs bist, bist du zu Gast. Hör auf die armen Fußgänger wie bekloppt weg zu klingeln. Außerdem darfst du auch "Danke" sagen, wenn dir ein Fußgänger dann Platz macht.
  • Handzeichen, fürs Abbiegen, aber auch fürs Anhalten, sind Pflicht.

Sonderregeln für kritische Lebenslagen

Krankheit

  • Krank sein heißt, nicht nur Viren sondern auch Verantwortung zu tragen.
  • Mundschutz tragen ist uneingeschränkt zu befürworten, entbindet aber nicht von der Pflicht sich zu isolieren, solang man ansteckend ist.

Einkaufen

  • Fass nicht das Essen anderer Leute an der Supermarktkasse an.
  • Beschwer dich nicht, wenn es an der Supermarktkasse etwas länger dauert - die anderen machen sicher nicht extra langsam.
  • Wenn du Essen für eine Menschengruppe einkaufst, bitte bedenke, dass nicht alle deinen Geschmack haben. Diversität!
  • Wenn du einkaufen gehst und sich jemand wünschst, dass du ihm was mitbringst, beachte: Es gibt keine äquivalenten Ersatzprodukte, wenn ihnen nicht explizit zugestimmt wurde.
  • Wenn jemand in Münzen bezahlt und jemand seine Hand hinhält, gib ihm gefälligst das Geld in die Hand und leg es nicht auf die Theke.
  • Wenn du in Bar zahlen musst, versuch nicht in Pi passend auszuzahlen... gilt auch für ältere Mitbürger...